GECATS diagonal
     DRUCKEN     I    ENGLISH
Wir über uns
Aktivitäten
Kompetenzatlas
YounGeCatS
Ehrungen und Preise
Veranstaltungen
Publikationen
Verbünde für Forschung und Ausbildung
Wissenswertes
Stellenanzeigen
Links
NFDI4Cat
Impressum
Datenschutz

gecats bei twitter

Die Deutsche Gesellschaft für Katalyse (German Catalysis Society GeCatS) ist die Plattform für die gesamte deutsche Katalyse-Community im Bereich Forschung und Anwendung. Sie zählt zur Zeit rund 1100 Mitglieder aus Industrie und Akademia. GeCatS fördert den Austausch zwischen Industrie, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und forschungspolitischen Organisationen und vertritt die Interessen der Katalyse-Community auf nationaler und internationaler Ebene. Die Deutsche Gesellschaft für Katalyse wird getragen von DECHEMA, VDI-GVC, GDCh, DGMK und DBG.

News

NICHT VERPASSEN: Nominierungsphase für die Katalyse-Preise endet am 25. Oktober

Mit dem Alwin Mittasch-Preis und dem Jochen Block-Preis ehrt die Deutsche Gesellschaft für Katalyse (GeCatS) besondere Leistungen auf dem Gebiet der Katalyseforschung. Jetzt sind Sie gefragt: Wer hat sich in dem Feld besonders hervorgetan und sollte für seine oder ihre Arbeiten ausgezeichnet werden? Bis zum 25. Oktober können Sie Vorschläge einreichen. Weitere Informationen zu den Preisen, die Vergaberichtlinien und die Bewerbungsformulare finden Sie auf den jeweiligen Webseiten:

56. Jahrestreffen Deutscher Katalytiker 2023 – jetzt Beiträge einreichen

Die Organisation für das nächste Katalytikertreffen läuft bereits auf Hochtouren. Merken Sie sich den Termin vom 15. - 17. März 2023 unbedingt vor und verpassen Sie nicht das wichtige Treffen der Katalytiker in Weimar. Die Beitragseinreichung ist bis zum 15. November 2022 geöffnet. Aktuelle Informationen finden Sie hier.

Bericht zur NaWuReT-YounGeCatS-Summer School 2022

Im Mai organisierten NaWuReT und YounGeCatS eine Summer School zum Thema "Shaping a green future by reaction engineering and catalysis" in der schönen Stadt Ulm. Insgesamt 25 Teilnehmer:innen aus verschiedenen deutschen und internationalen Forschungsinstituten hörten sich Vorträge von eingeladenen Referenten aus Wissenschaft und Industrie an und nahmen an Workshops und Group Sessions teil. Natürlich spielte auch das Networking eine große Rolle und so wurde u.a. ein geselliges Abendessen organisiert. Den ausführlichen Bericht über die Summer School sowie mehr über die YounGeCatS finden Sie hier.

Alwin Mittasch-Preis 2023 ausgeschrieben

Der Alwin Mittasch-Preis wird für herausragende Arbeiten vergeben, die zur Vertiefung oder zur Erweiterung der Grundlagen der Katalyse und ihrer beispielhaften Anwendung in der industriellen Praxis geführt haben. Der Preis ist international ausgeschrieben und wird von der BASF gestiftet. Bitte reichen Sie Ihre Nominierungsvorschläge für den Alwin Mittasch-Preis 2023 bis zum 25. Oktober 2022 ein. Die Ausschreibungskriterien und weitere Informationen finden Sie hier.

Jochen Block-Preis 2023: Nominierungen einreichen

GeCatS sucht wieder herausragende Nachwuchswissenschaftler/innen aus dem Bereich der Katalyse. Prämiert werden Forschungsarbeiten und Entwicklungen junger Nachwuchskräfte bis zu einem Alter von 40, die noch nicht auf einen ordentlichen Lehrstuhl berufen sind und die durch grundlegende und originelle Untersuchungen das Gebiet der Katalyse in besonderer Weise befruchtet haben. Die Einreichungsfrist für Nominierungen endet am 25. Oktober 2022. Die Ausschreibungskriterien und weitere Informationen finden Sie hier.

55. Jahrestreffen Deutscher Katalytiker 2022 – eine kurze Nachlese

Vom 27. - 29. Juni 2022 fand das 55. Jahrestreffen Deutscher Katalytiker in Weimar statt. Mit rund 450 Teilnehmern, 52 Vorträgen, 5 Plenarvorträgen, 272 Postern, 27 Ausstellern eine sehr erfolgreiche Veranstaltung. Unter dem Hashtag #55Katalytikertreffen finden Sie auf Twitter einige Impressionen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Weimar vom 15. - 17. März 2023!

Verleihung der Otto Roelen-Medaille 2022 und des Jochen Block-Preises 2022 während der 55. Katalytikertagung in Weimar

Professor Dr. Robert Franke von Evonik Performance Materials GmbH wurde am 28. Juni 2022 mit der Otto Roelen-Medaille 2022 ausgezeichnet. Mit diesem Preis werden seine richtungsweisenden Beiträge auf dem Gebiet der katalytischen Carbonylierung, insbesondere der Hydroformylierung, von ihren theoretischen Grundlagen bis zur industriellen Umsetzung gewürdigt. Der von OQ Chemicals gestiftete Preis wird von der DECHEMA und GeCatS verliehen. Lesen Sie auch folgende Pressemitteilung. (Bild: (c) DECHEMA).

  Otto Roelen Medal 2022

Jun.-Prof. Kai Steffen Exner, Universität Duisburg-Essen, erhielt am 28. Juni 2022 den Jochen Block-Prei 2022. Damit werden seine originellen und zukunftsweisenden Beiträge im Bereich der theoretischen Elektrokatalyse gewürdigt. Der Jochen-Block-Preis wird von GeCatS an Nachwuchswissenschaftler:innen verliehen, die grundlegende und originelle Untersuchungen auf dem Gebiet der Katalyse durchgeführt haben. Lesen Sie auch folgende Pressemitteilung. (Bild: (c) DECHEMA).

  Jochen Block Price 2022

GeCatS wählt zwei neue Mitglieder in den Lenkungskreis

Behrens_Reitzmann
Wir begrüßen die Herren Dr. Axel Behrens, Linde GmbH und Dr.-Ing. Andreas Reitzmann, Clariant Produkte (Deutschland) GmbH, als neue Mitglieder im GeCatS-Lenkungskreis und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Unser großer Dank geht an die Mitglieder Dr. Andreas Meiswinkel, Linde AG, und Dr. Gerhard Mestl, Clariant AG, die nach 6-jähriger Amtszeit turnusgemäß aus dem Lenkungskreis ausgeschieden sind.

Synchrotronforschung für Klimaschutz und Energiewende

Synchrotronstrahlung zeigt uns, wie Materialien im Innersten aufgebaut sind und funktionieren. Dazu gehören auch Materialien, die wir brauchen, um unabhängiger von fossilen Energieträgern zu werden - zum Beispiel in Solarzellen, in Batterien und bei der Herstellung von grünem Wasserstoff. Die Forschung mit Synchrotronstrahlung ist thematisch breit gefächert, was sich auch in der klimarelevanten Forschung widerspiegelt. Grundlagenforschung und technologische Entwicklungen sind durch Forschungsverbünde und Kooperationsplattformen eng miteinander verbunden. Einige aktuelle Beispiele finden Sie hier.

NFDI4Cat veröffentlicht seine Ontologiesammlung

Was sind Ontologien? Ontologien konzeptualisieren Wissen und werden verwendet, um Beziehungen zwischen Konzepten darzustellen. Auf seiner neuen Website stellt NFDI4Cat eine Sammlung von Ontologien zur Verfügung, um Wissenschaftler:innen im Bereich der Katalyse den Einstieg in deren Nutzung zu erleichtern. Auf der Website können Sie sich auch für den NFDI4Cat-Newsletter anmelden, um über die neuesten Entwicklungen des Projekts informiert zu werden. Mehr.

GeCatS Infotag CO2-neutrale chemische Industrie

 Gruppenbild_Bild2

Am 16. November 2021 hat der GeCatS-Infotag „CO2-neutrale Chemische Industrie“ mit über 30 Teilnehmern im DECHEMA-Haus in Frankfurt stattgefunden. Neben der Vorstellung der aktuellen Studie des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) zu verschiedenen Szenarien (Roadmap 2050 – Greenhousegas neutral Chemical Industry in Germany) wurden verschiedene Lösungsansätze aus Industrie und Wissenschaft aufgezeigt. Auch Instrumente zur Messung der Ökoeffizienz wurden diskutiert. In einer abschließenden Podiumsdiskussion wurden identifizierte Hürden erörtert, einschließlich möglicher Forschungsbeiträge aus der akademischen Welt. Eine Publikation zu den Ergebnissen des Infotags ist geplant.

ChemCatChem

In der Zeitschrift ChemCatChem von Wiley-VCH werden Beiträge aus den Bereichen der heterogenen, homogenen und Bio-/enzymatischen Katalyse, sowie der Nanokatalyse veröffentlicht. ChemCatChem, die 2009 gegründete Zeitschrift, hat zum Ziel, die Kommunikation zwischen und innerhalb dieser katalytischen Bereiche zu stärken und erscheint monatlich.

Für weitere Informationen und Beitragseinreichung gehen Sie bitte auf die ChemCatChem-Homepage.