GECATS diagonal
     DRUCKEN     I    ENGLISH
Wir über uns
Aktivitäten
Kompetenzatlas
YounGeCatS
Ehrungen und Preise
Veranstaltungen
Publikationen
Verbünde für Forschung und Ausbildung
Wissenswertes
Stellenanzeigen
Links
Impressum
Datenschutz

gecats bei twitter

Die Deutsche Gesellschaft für Katalyse (German Catalysis Society GeCatS) ist die Plattform für die gesamte deutsche Katalyse-Community im Bereich Forschung und Anwendung. Sie zählt zur Zeit rund 1100 Mitglieder aus Industrie und Akademia. GeCatS fördert den Austausch zwischen Industrie, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und forschungspolitischen Organisationen und vertritt die Interessen der Katalyse-Community auf nationaler und internationaler Ebene. Die Deutsche Gesellschaft für Katalyse wird getragen von DECHEMA, VDI-GVC, GDCh, DGMK und DBG. 

News 

Katalytikertreffen 2018: Beiträge einreichen

Vom 14. – 16. März 2018 treffen sich die Katalytiker wieder in Weimar. Auch dieses Mal konnten hochkarätige Plenarvortragende gewonnen werden, die zusammen mit den eingereichten Beiträgen wieder ein attraktives Programm versprechen. Die Beitragseinreichung ist bis zum 20. November 2017 unter www.processnet.org/katalytiker2018 möglich.

GeCatS-Infotag "Synchrotron Radiation and Neutrons for Catalysis, Materials Research and Development"

Der nächste GeCatS-Infotag wird sich am 23. Oktober 2017 im DECHEMA-Haus in Frankfurt dem Thema Synchrotronstrahlung und Neutronen und deren Anwendung in der Katalyse und Materialwissenschaft widmen.
Neben der Vorstellung der in Europa verfügbaren Strahlquellen und deren Möglichkeiten, werden auch Beispiele aus der akademischen und industriellen Anwendung gegeben. Poster können noch bis zum 25. September eingereicht werden. Das Programm, die Anmeldung und den Call for Posters finden Sie unter www.dechema.de/GeCatS_Infoday_2017

Jahrestreffen Deutscher Katalytiker 2017: Konferenzbericht online

Der Konferenzbericht des 50. Jahrestreffens Deutscher Katalytiker ist in ChemCatChem erschienen. Ein großer Dank an die Autoren Rebecca V. Engel, Stefan Kaluza, Mehtap Oezaslan und Stephan Peitz.

Matthias Beller wird mit Karl-Ziegler-Preis ausgezeichnet

Wir gratulieren Prof. Matthias Beller, Leibniz-Institut für Katalyse an der Universität Rostock, zu dem Karl-Ziegler-Preis, mit dem er im Rahmen des Wissenschaftsforums Chemie 2017 der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) am 11. September geehrt wird. Der Karl-Ziegler-Preis ist eine der am höchsten dotierten deutschen Auszeichnungen auf dem Gebiet der Chemie und wurde seit 1998 neunmal vergeben. Weitere Informationen finden Sie in der GDCh-Pressemitteilung.

Jochen Block-Preis 2018: Nominierungen einreichen

GeCatS sucht wieder herausragende Nachwuchswissenschaftler aus dem Bereich der Katalyse. Prämiert werden Forschungsarbeiten und Entwicklungen junger Nachwuchskräfte bis zu einem Alter von 40, die noch nicht auf einen ordentlichen Lehrstuhl berufen sind und die durch grundlegende und originelle Untersuchungen das Gebiet der Katalyse in besonderer Weise befruchtet haben. Die Einreichungsfrist für Nominierungen endet am 20. Oktober 2017. Die Ausschreibungskriterien und weitere Informationen finden Sie hier.

DFG-SPP 2080: Ausschreibung veröffentlicht

Das DFG-Schwerpunktprogramm „Katalysatoren und Reaktoren unter dynamischen Betriebsbedingungen für die Energiespeicherung und -wandlung“ (SPP 2080) ist zur Antragsstellung ausgeschrieben. Die DFG lädt hiermit ein zur Einreichung von Anträgen für die erste dreijährige Förderperiode. Einreichungsfrist für die Antragsskizzen ist der 10. September 2017. Detaillierte Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.spp2080.org und http://www.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/info_wissenschaft_17_32/

50. Jahrestreffen Deutscher Katalytiker, 15. - 17. März 2017, Weimar

Über 600 Teilnehmer haben an der Jubiläumsveranstaltung teilgenommen. Das hochkarätige Vortrags- und Posterprogramm, 29 Aussteller, sechs Posterworkshops, Preisverleihungen und eine ausgelassene GeCatS-Party - eine rundum gelungene Veranstaltung. Lesen Sie hier das ChemCatChem Sonderheft zum 50. Katalyttikertreffen.

GeCatS wählt zwei neue Mitglieder in den Lenkungskreis

Wir begrüßen die Herren Dr. Klaus Harth, BASF SE und Prof. Reinhard Schomäcker, TU Berlin als neue Mitglieder im GeCatS-Lenkungskreis und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Unser großer Dank geht an die Mitglieder Herrn Prof. Robert Schlögl, FHI Berlin und Herrn Dr. Peter Schuhmacher, BASF SE, die nach 6-jähriger bzw. 3-jähriger Amtszeit turnusgemäß aus dem Lenkungskreis ausgeschieden sind.

Alwin Mittasch-Preis 2017 geht an Xinhe Bao und David Cole-Hamilton

Gleich zwei Preisträger wurden am 16. März 2017 mit dem Alwin Mittasch-Preis 2017 ausgezeichnet. Professor Dr. Xinhe Bao, Dalian Institute of Chemical Physics, China, für seinen Beitrag zur Entwicklung neuer Katalysekonzepte für die Methan- und Syngas-Umwandlung.und Professor Dr. David Cole-Hamilton, University of St. Andrews/UK, für seine wegweisenden Forschungen zum Verständnis und der industriellen Anwendung der molekularen Katalyse. Der von der BASF gestiftete Preis wird von der DECHEMA und GeCatS verliehen. Lesen Sie auch folgende Pressemitteilung.

 Cole Hamilton Verleihung          Bao Verleihung

 

Jochen Block-Preis 2017 geht an Maricruz Sanchez-Sanchez

Frau Dr. Maricruz Sanchez-Sanchez erhielt am 16. März 2017 den Jochen Block-Preis 2017. Damit werden ihre herausragenden Beiträge zum Verständnis der katalytischen Umsetzung von kurzkettigen Kohlenwasserstoffen zu Wertprodukten ausgezeichnet. Der Jochen-Block-Preis wird von GeCatS an Nachwuchswissenschaftler verliehen, die grundlegende und originelle Untersuchungen auf dem Gebiet der Katalyse durchgeführt haben. Lesen Sie auch folgende Pressemitteilung.

 Sanchez Sanchez Verleihung

 

Europäische Katalyse-Roadmap veröffentlicht

Koordiniert durch das European Cluster on Catalysis wurde im Juli 2016 die "Science and Technology Roadmap on Catalysis for Europe" veröffentlicht. Einige GeCatS-Mitglieder haben Input für die Roadmap gegeben. 

ChemCatChem

In der Zeitschrift ChemCatChem von Wiley-VCH werden Beiträge aus den Bereichen der heterogenen, homogenen und Bio-/enzymatischen Katalyse, sowie der Nanokatalyse veröffentlicht. ChemCatChem, die 2009 gegründete Zeitschrift, hat zum Ziel, die Kommunikation zwischen und innerhalb dieser katalytischen Bereiche zu stärken und erscheint monatlich.

Für weitere Informationen und Beitragseinreichung gehen Sie bitte auf die ChemCatChem-Homepage.